Aimee Song über Misserfolg, harte Arbeit und die Suche nach ihrem Karriereweg

Identität

Aimee schrieb einen Kommentar für Teen Vogue über das Gefühl 'weniger als' und ihren eigenen Weg zu schmieden.



Von Aimee Song

13. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Ryan Pfluger
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Failing Up ist eine Serie darüber, was passiert, wenn wir versagen. Es ist im Moment zum Kotzen, aber nicht jeder Fehler ist eine schlechte Sache. In diesem Beitrag erzählt Aimee Song, Gründerin von Song of Style und Mode-Influencerin, eine Geschichte über Not und wie sie damit umgegangen ist.



Wrack es Ralph 2 Schneewittchen

Als ich kurz vor dem Abitur stand, dachte ich, ich hätte meine College-Pläne herausgefunden. Wenn Sie feste Pläne machen, ändert sich alles.



Bevor ich aufs College ging, hatte meine Familie einige extreme finanzielle Schwierigkeiten, die mich dazu zwangen, meine Träume auf Eis zu legen. Das bedeutete, dass ich, obwohl ich seit 16 eine Teilzeitbeschäftigung zum Einkaufen hatte, eine Vollzeitbeschäftigung bekommen musste, um meine Familie zu ernähren - und meine Einkaufsgewohnheiten ernsthaft zu ändern. Innerhalb eines Monats nach alledem geriet mein Vater in einen wirklich schlimmen Autounfall. Wir zogen von einem Apartment mit drei Schlafzimmern in ein Apartment mit zwei Schlafzimmern in East LA um, wo ich mindestens einmal pro Woche Schüsse hörte. Auf Facebook habe ich gesehen, wie meine Freunde aufs College gegangen sind und das Leben genossen haben, als ich neun zu fünf als Empfangsdame in einer Baufirma gearbeitet habe. Das einzige gesellschaftliche Leben, das ich hatte, war am Wochenende, als ich in die Kirche ging. Diese dreijährige Periode meines neun bis fünf Jobs fühlte sich wie die längste meines Lebens an. Ich lebte von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck und fühlte mich zurück und weniger als. In jedem freien Moment surfte ich im Internet und träumte von Orten, die besser waren als meine Realität.

Aber meine Tagträume führten zu etwas Wichtigem: Während des gesamten Internetsurfens entdeckte ich meine Liebe zur Inneneinrichtung. Ich fühlte mich inspiriert und setzte mir ein Ziel, dass ich aufs College gehen würde, um meiner Leidenschaft nachzugehen. Während meiner Arbeit bei der Baufirma habe ich jeden Tag auf dieses Ziel hingearbeitet. Geld sparen, Nachtstunden nehmen, recherchieren.



Ich würde nicht sagen, dass sich die Dinge geändert haben, sobald ich zur Universität gegangen bin. Das Leben war immer noch hart und ich fühlte mich erschöpft, da ich Vollzeit arbeitete und zur Schule ging. Wäre meine Familie jedoch nicht auf die finanziellen Schwierigkeiten gestoßen, die mich zur Arbeit bei der Baufirma geführt haben, hätte ich nie erfahren, dass ich Innenarchitekt werden wollte, und wäre nie nach San Francisco gezogen, um Innenarchitektur zu studieren. Dies begann meine Reise und löste die Entstehung von Song of Style aus. Während meines Praktikums in der Schule arbeitete ich in zwei Einzelhandelsberufen, was mich schließlich dazu brachte, meine eigenen freiberuflichen Kunden zu entwickeln und nach Los Angeles zurückzukehren.

Zu der Zeit, als ich für die Baufirma arbeitete, konnte ich den Ausweg nicht erkennen. Aber selbst mit meiner Tunnelvision konnte ich innehalten, in Zeitschriften und im Internet nach Glück suchen und aufrichtig entdecken, was ich für mein Leben liebe und wünsche. Der Kampf, den ich erleben musste, gab mir die Ausdauer, dieses Leben aufzubauen.

Ich habe danach mehr Probleme erlebt, insbesondere im Hinblick auf soziale Medien und meine eigene psychische Gesundheit sowie die umfassendere Diskussion um dieses Thema. Ich muss schauen, was ich aus jeder Erfahrung gelernt habe und wie das mich auf das vorbereitet, was noch kommen wird. Und wie ich dadurch ein besserer, stärkerer Mensch werden kann.



Was ist mit Alissa Violet passiert?

Mein Leben kann online glamourös aussehen, aber ich spreche über die Herausforderungen, denen ich und wir alle gegenüberstehen, insbesondere was soziale Medien und den Vergleich untereinander betrifft. Mein größter Rat wäre, sich ein Ziel zu setzen du selber (Und nicht für die Welt zu sehen, oder was deine Freunde tun). Es ist okay, in deinem eigenen Tempo zu gehen. Ich bin froh, dass mein Leben viele Wendungen hatte, und obwohl ich es damals nicht gesehen habe, konnte ich wachsen und einen Weg finden, der perfekt für mich ist. Es gab viele Momente, in denen ich andere beneidete, aber ich bin froh, dass ich meine eigene bekam.

Verbunden: Blogger des Augenblicks: Aimee Song of Song of Style