Die Adidas x Ivy Park-Kollektion von Beyonce wird für ihre Größenklassen kritisiert

Nachrichten

'Wir können sie lieben und trotzdem sagen, dass Bey wegen des Größenausschlusses von Ivy Park falsch liegt.'



Von Gianluca Russo

19. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Kevin Mazur / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Nach großer Vorfreude wurde die Kollektion Adidas x Ivy Park am Samstag, dem 18. Januar, eingestellt und war schnell ausverkauft. Die Modelinie - von Beyonce selbst - umfasste verschiedene Arten von Aktivkleidung wie Hoodies, Radhosen, Sport-BHs und mehr. Aber für viele in der Plusgrößengemeinschaft fühlte sich Adidas x Ivy Park wie eine Enttäuschung an.



Zeichnung einer Vagina

https://twitter.com/Beyonce/status/1218261759959670784



Einige Leute teilten ihre Frustrationen online über den scheinbar begrenzten Umfang der Sammlung mit. Laut einer Pressemitteilung wurde die Linie nur in den Größen XS bis XL angeboten; Bei Adidas entspricht ein XL einer Größe von 16/18. In Anbetracht der Tatsache, dass die durchschnittlich Die Größe einer Amerikanerin ist zwischen 16 und 18 Jahre alt, viele haben Probleme damit, besonders wenn man bedenkt, dass Beyonce eine allumfassende Botschaft der Inklusivität ist.

'Wir können sie lieben und trotzdem sagen, dass Bey wegen des Größenausschlusses von Ivy Park falsch liegt', twitterte die Essayistin Candice Marie Benbow. „Sie können die Inklusivität Ihrer anderen Projekte nicht feiern, wenn Sie übergroße Tänzer und Background-Sänger haben, aber ignorieren Sie uns nochmal wenn es darum geht. Der Ausschluss ist beabsichtigt und ich bin müde.



https://twitter.com/CandiceBenbow/status/1218546064371978240

Benbow war nicht allein. 'Ivy Park ohne Übergrößen ist so eklatant, wenn man bedenkt, dass Adidas im letzten Quartal 6,41 Milliarden Umsatz gemacht hat und nichts, was sie verkaufen, so revolutionär ist, dass es einige Zeit dauern würde, bis die Größe stimmt. Sie können es sich leisten und sie wissen, wie es geht. Sie haben entschieden, nicht zu twittern, twitterte ein anderer Benutzer.

Die übergroße Community teilte ihre Enttäuschung über den offensichtlichen Mangel an Größeninklusivität in der Sammlung auf Twitter mit. Ein wichtiges Thema für viele war die Vermarktung von Adidas x Ivy Park. Es wurde geschaffen, um geschlechtsneutral zu sein und von der Botschaft der Inklusion angetrieben zu werden. In Anbetracht der Tatsache, dass Beyonce bereits zuvor um die Repräsentation der Größe gekämpft hat und Adidas kürzlich sein Größenspektrum durch die Zusammenarbeit mit Universal Standard auf das Vierfache erweitert hat, gingen viele davon aus, dass Ivy Park auch ein breiteres Spektrum an Pluspunkten abdecken würde.



Werbung

Um die Verwirrung zu verstärken, bemerkten einige Leute, dass die Adidas x Ivy Park-Kollektion anscheinend an einem Punkt über ASOS und Shoepalace.com in bis zu 4-fachen Größen angeboten wurde. In allen freigegebenen Screenshots wurde jedoch jede Größe größer als XL als nicht verfügbar angezeigt. In der offiziellen Pressemitteilung der Kollektion wurde XL als oberstes Ende des Größenbereichs eingestuft, sodass unklar ist, ob diese zusätzlichen Größen jemals verkauft wurden. (Teen Vogue hat sich an Adidas gewandt, um weitere Informationen zur Größenbestimmung zu erhalten, und wir werden sie aktualisieren, wenn wir davon erfahren.)

https://twitter.com/KrystalMetcalfe/status/1218579399097954306

Letztendlich ist es wichtig zu bedenken, dass der Markt für Übergrößenmode ein Volumen von über 21 Milliarden US-Dollar hat und jedes Jahr exponentiell wächst, wobei immer mehr Einzelhändler, Marken und Designer ihre Größenbereiche erweitern, um dieser Nachfrage gerecht zu werden. Trotz dieser Zahlen wird die Plus-Community häufig von Modemarken enttäuscht, wenn es um besondere Kooperationen und Produkteinführungen geht. Da immer mehr Übergrößen ihre Frustrationen über Adidas x Ivy Park online teilen, wird der Lärm hoffentlich laut genug, um Beyonce selbst zu erreichen und ihr zu zeigen, dass die unterrepräsentierte Kundin es verdient, gehört zu werden.

Teen Vogue hat Adidas um einen Kommentar gebeten.

Verbunden:

Meister der Masturbation
  • Warum ich ein Geschäft für übergroße Vintage-Kleidung gegründet habe
  • Beyonces Ivy Park x Adidas-Kollektion wird geschlechtsneutral sein