Beyonces Ivy Park x Adidas-Kollektion wird geschlechtsneutral sein

Stil

Die Kollektion bietet wirklich für jeden etwas.



Von Braden Bjella

Mädchen knallten Kirsche
20. Dezember 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Dave J. Hogan / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Die lang erwartete Zusammenarbeit zwischen Adidas und Beyonces neuem Ivy Park wird für jeden etwas bieten - im wahrsten Sinne des Wortes.



Nachdem die Rückkehr von Ivy Park bereits im April angekündigt wurde, hat Bey uns mit Previews der kommenden Kollektion aufgezogen. Sie hat bereits sechs Instagram-Posts veröffentlicht, in denen einige der Angebote der Linie Ivy Park x Adidas vorgestellt werden. Mit dem Veröffentlichungstermin am 18. Januar erhalten wir nun einen Einblick in die Pläne des Multi-Bindestrichs für das Label.



Abgesehen von den weiß-braunen Sneakers, die Beyonce bereits auf Instagram vorgestellt hat, wird die kommende Kollektion Berichten zufolge auch Overalls, Hoodies, Cargohosen und Radhosen enthalten, die größtenteils das von Adidas bekannte Triple-Stripe-Design aufweisen. Interessanterweise gab die deutsche Sportbekleidungsmarke gestern, den 19. Dezember, bekannt, dass die Kollektion in erster Linie geschlechtsneutral sein wird - so Reuters Berichte.

Was hat James Charles getan?

Beyonce deutete zum ersten Mal in diesem Monat auf eine Tendenz zur Geschlechtsneutralität hin. In einem Interview mit sieDie Pop- und Style-Königin erklärte: „(Die Kampagne) nimmt meinen persönlichen Stil auf und erweitert ihn, um für jeden etwas zu bieten. Ich liebe es, mit Mode zu experimentieren, High und Low zu mischen, Sportswear mit Couture, sogar männlich und weiblich. Diese neue Linie macht Spaß und eignet sich für Kreativität, die ultimative Kraft. Ich habe mich darauf konzentriert, eine Unisex-Kollektion mit Schuhen und Bekleidung zu entwerfen, weil ich so viele Männer im IVY PARK 'gesehen habe.



Beys Wunsch, geschlechtsneutrale Kleidung zu schaffen, entspricht einer wachsenden Bewegung in der Modebranche. Einfach ausgedrückt, veröffentlichen immer mehr große Marken geschlechtsneutrale Kollektionen. Es wurde zwar kritisiert, dass diese Looks manchmal eher „boy-ish“ als wirklich geschlechtsneutral erscheinen, aber es ist möglich, dass die Einbeziehung von Personen wie Bey, die das Projekt leiten, dem geschlechtsneutralen Markt die Aufregung verleiht, die er wirklich braucht, und wir Ich kann den 18. Januar kaum erwarten!

Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Beyonces Self-Care-Routine umfasst Atemübungen und Meditation