Gigi Hadid ist ein angehender Juror im Fall Harvey Weinstein

Identität

Sie erschien am 13. Januar vor einem Gericht in Manhattan.



jefree star young

Von Brittney McNamara

13. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Gigi Hadid
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Harvey Weinsteins Prozess in New York ist im Gange, und Anwälte sind dabei, die Jury zu ermitteln. Model Gigi Hadid war einer der potenziellen Juroren, die dem Richter am 13. Januar vorstellten Der Hollywood-Reporter. Trotz der Begegnung mit dem Mann, dem mehrere sexuelle Übergriffe vorgeworfen wurden, glaubt Hadid, dass sie unparteiisch bleiben könnte, wenn sie für die Jury ausgewählt würde.



Schuhe für Abschlussball Nacht

Gemäß Der Hollywood-Reporter, Hadid sagte dem Richter James Burke, dass sie Weinstein getroffen habe, fügte aber hinzu, dass sie nicht der Meinung sei, dass dies sie vom Dienst ausschließt. 'Ich glaube, ich bin immer noch in der Lage, die Fakten offen zu halten', sagte sie Berichten zufolge. Hadid teilte dem Richter mit, dass sie Salma Hayek getroffen habe, die in dem Fall möglicherweise Zeuge ist. Hayek hat Weinstein sexuelle Belästigung vorgeworfen. Wie Vielfalt Hadid ist auch mit Model Cara Delevingne befreundet, die Weinstein vorwarf, sie während eines Treffens in einem Hotelzimmer zu küssen.



Weinsteins Prozess begann am 6. Januar und könnte laut Reuters bis zu zwei Monate dauern. Er bekannte sich nicht schuldig, zwei Frauen angegriffen zu haben. Die schwerwiegendste Anklage, der Weinstein ausgesetzt ist, ist eine lebenslange Haftstrafe. Weinstein sieht sich in Los Angeles auch mehr sexuellem Missbrauch ausgesetzt.

Wie oft sollten Sie Ihre Haare bürsten

Als Reporter vor dem Gericht in Manhattan Hadid fragten, was im Gerichtssaal passiert sei, berichtete KTLA, dass sie sagte: „Ich darf nicht über die Pflicht der Geschworenen sprechen. Es tut mir Leid'. Richter Burke hat kürzlich klargestellt, dass er potenzielle Geschworene, die über ihre Vorladung zu Geschworenenpflichten sprechen, nicht dulden wird und dass sie möglicherweise vor Gericht gestellt werden, wenn sie in den sozialen Medien darüber posten.



'Das Gericht wurde auf einige potenzielle Geschworene aufmerksam gemacht, die in der vergangenen Woche auf Facebook und / oder Twitter waren und über ihre potenzielle Pflicht als Geschworene gesprochen haben', sagte Burke USA heute. 'Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass sie möglicherweise vor Gericht verachtet werden ... und mit schwerwiegenden Konsequenzen bis einschließlich 30 Tagen Gefängnis und einer erheblichen Geldstrafe rechnen müssen.'

Verbunden: Gigi Hadid und Zayn Malik fotografierten zusammen in NYC