Halima Aden wird die erste schwarze Hijab-tragende Frau auf dem Cover des Essence Magazine

Nachrichten

Halima Aden wird die erste schwarze Hijab tragende Frau auf dem Cover von Wesen Zeitschrift

'Es ist wichtig für mich, sichtbar zu sein'.



Ariana Grande Katzenauge

Von Gianluca Russo

7. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Paras Griffin / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Halima Aden startet mit einem umwerfenden Cover von ins neue Jahr Wesen Magazine, das als erste Frau, die Hijab trägt, auf dem Cover des Magazins erscheint.



Auf der Titelseite ist Halima mit roten, grünen, gelben und violetten Outfits abgebildet, die jeweils hell und kräftig und mit einem farblich passenden Hintergrund versehen sind und den Stil und die Stimme des Modells perfekt widerspiegeln. Dazu gehören natürlich auch farbenfrohe Hijabs. 'Mai 2020 ist so mutig wie meine Hijabs', schrieb Halima auf Twitter und teilte einige Bilder vom Cover-Shooting mit.



In ihrem begleitenden Interview nahm sich Halima die Zeit, um zu vielen wichtigen Themen zu sprechen, einschließlich der Vertretungsmacht. Sie diskutierte das Gefühl, die einzige zu sein, die in größtenteils weißen Räumen als „anders“ angesehen wird, und wie sich dies auf ihre Sicht auf Vielfalt und Inklusivität auswirkte.

https://twitter.com/Kinglimaa/status/1214263735377895425



'Meine Mutter versteht nicht, warum Repräsentation für mich so wichtig ist', sagte Halima der Veröffentlichung. „Natürlich möchte sie für mich dasselbe, was alle Eltern für ihre Kinder wollen - dass ich diene, ein guter Mensch bin, ein ehrliches Leben führe, hart arbeite und eine Ausbildung bekomme. Aber gleichzeitig kennt sie nicht den Kampf, mit dem ich konfrontiert war, in Amerika aufzuwachsen und in Räumen zu sein, in denen ich das einzige Mädchen war, das Hijab trug, oder das einzige Mädchen, das wie ich aussah.

'Ich respektiere meine Mutter; Sie ist der Inbegriff einer starken, widerstandsfähigen Frau “, fügte sie später hinzu und erläuterte die Schwierigkeiten, denen ihre Mutter während des somalischen Bürgerkriegs ausgesetzt war, und wie diese sie bis und nach dem Umzug ihrer Familie in die Vereinigten Staaten prägten. In Kenia sprach ich Somali und Suaheli. Ich war so gesprächig “, sagte Halima. 'Aber meine Schule in St. Louis hatte kein Englisch als Zweitsprache, also habe ich die meisten meiner frühen Monate in Amerika verbracht und überhaupt nicht geredet.'

Dies ist nicht das erste Mal, dass Halima das Cover eines großen Magazins in einem Hijab ziert Locken, Komm schone Arabien, Sport illustriert, und, Teen Voguenatürlich) und es wird bestimmt nicht das letzte sein. 'Es ist wichtig für mich, sichtbar zu sein und alles zu tun, um Mädchen wissen zu lassen, dass sie nicht ändern müssen, wer sie sind', sagte sie Wesen. 'Ich möchte, dass sie wissen, dass die Welt sie genau dort treffen wird, wo sie stehen.'



https://twitter.com/Kinglimaa/status/1209215562380918785?s=20

Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Das Tragen eines Hijab auf der Landebahn ist Teil des Vertrags von Halima Aden