Maisie Williams dachte, die Leute würden Arya Stark und ihr Schicksal in 'Game of Thrones' unterschätzen

Fernseher

Ein Mädchen hat es getan Das.

Von Sara Delgado

up Mädchen Röcke
29. April 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Mit freundlicher Genehmigung von HBO
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Hinweis: Hauptverderber für Game of Thrones Staffel 8, Folge 3 voraus.



Arya Stark hat es getan Das Sache - und nein, wir reden nicht über diese andere Sache.

In der neuesten Folge von Game of ThronesArya schließlich stell ihre Fähigkeiten als gesichtslose Attentäterin auf die Probe und töte den Nachtkönig während der Schlacht von Winterfell in einer der größten Wendungen der Serie je. Unter Brans aufmerksamem Blick versah Arya den tödlichen Schlag, der die endlose Nacht beenden würde - mit dem berüchtigten valyrischen Stahldolch, der einmal geschickt wurde, um Bran zu töten. Ein Mädchen könnte keinen Namen haben als sie bestimmt Ich weiß nicht was.

Aryas Tötung des Nachtkönigs war zweifellos der Höhepunkt der Episode, aber Schauspieler Maisie Williams war nicht so zuversichtlich, dass das Publikum die Wahl genießen würde. In einem kürzlichen Interview mit Wöchentliche Unterhaltung'Maisie enthüllte, dass das Kunststück zwar' so unglaublich aufregend 'war, sie aber auch fast sicher war, dass niemand es wirklich genießen würde.

Taube Cameron mit Brille

'Ich dachte sofort, dass jeder es hassen würde; dass Arya es nicht verdient “, sagte sie der Zeitschrift. „Das Schwierigste in jeder Serie ist, einen Bösewicht aufzubauen, der so unmöglich zu besiegen ist, und ihn dann zu besiegen. Es muss intelligent gemacht werden, weil die Leute sonst sagen: 'Nun, (der Bösewicht) hätte nicht so schlimm sein können, als ein 100-Pfund-Mädchen hereinkommt und ihn ersticht.' Du musst es cool machen. Und dann sagte ich zu meinem Freund und er sagte: 'Mmm, sollte Jon sein, sollte es nicht?'

Aber es hat sich herausgestellt, dass dies nicht der Fall sein sollte. Maisies Freund war jedoch sicherlich nicht der Einzige, der glaubte, Jon wäre derjenige, der den Nachtkönig töten würde, Kit Harington selbst glaubte es auch.

'Ich war überrascht, ich dachte, ich würde es sein'! Harington erzählte auch EW. 'Aber Ich mag es. Es gibt Aryas Training den Zweck, ein Endziel zu haben. Es ist viel besser, wie sie es tut, wie sie es tut. Ich denke, es wird einiges im Publikum frustrieren, dass Jon den Nachtkönig jagt und Sie diesen epischen Kampf erwarten und es kommt nie vor - das ist eine Art von Throne. Aber es ist das Richtige für die Charaktere. Es hat auch etwas damit zu tun, dass es nicht die Person ist, die Sie erwarten. Die junge Dame klebt es an den Mann.

Am Ende hätte Arya, der den Nachtkönig tötet, nicht perfekter für den Charakter sein können. Zwar hätte sie nicht wie Jon und Co. vor der Armee der Toten gestanden, aber wenn jemand bereit war, einen rücksichtslosen untoten Anführer zu töten, war es Arya. Ich meine, damit wir nicht vergessen, dass sie die meiste Zeit in der Serie trainiert hat, um ein furchtloser Attentäter zu sein! 'Auf diesen einen Moment kommt es an', gab Maisie im Interview zu. 'Es ist auch unerwartet und das ist, was diese Show tut. Also sagte ich: 'Fick dich, Jon, ich verstehe.'

Nun, da dank Arya die Toten endlich sind, totkann das Spiel der Throne richtig beginnen - und wir haben keinen Zweifel daran, dass Arya weiterhin in King's Landing kickt.

Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus:

  • Lyanna Mormont von Bear Island sollte nur in einer Szene von 'Game of Thrones' zu sehen sein

    brenda song 2019
  • Maisie Williams hat eine ziemlich witzige Theorie über Game of Thrones und Sophie Turner