Meghan Markle soll einen Voice-Over-Vertrag mit Disney unterzeichnet haben

Kultur

Für einen guten Zweck.



Von Natasha Reda

12. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Mark Cuthbert / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Meghan Markle und Prince Harry haben diese Woche die Welt schockiert, als sie ihre Entscheidung bekannt gaben, ihre Rolle als Senior Royals aufzugeben. In einer Erklärung auf Instagram sagte das Paar, dass sie daran arbeiten, finanziell unabhängig zu werden - und jetzt wissen wir vielleicht, wie sie Schritte unternehmen, um dies zu erreichen.



Gemäß Die Zeiten, die Herzogin, die als Schauspielerin tätig war Anzüge Vor der Heirat mit ihrem Ehemann soll sie einen Vertrag mit Disney geschlossen haben, um Voice-over-Arbeit zu leisten.



Aber hier ist die Sache: Die Sussexes werden von diesem angeblichen Geschäft nicht profitieren. Stattdessen hat Disney Berichten zufolge zugestimmt, eine Spende an Elephants Without Borders zu leisten, eine Organisation, die im Austausch für die Arbeit der Herzogin hilft, die Tiere vor Wilderei zu schützen.

Der Bericht behauptet, sie habe das Voice-Over vor dem sechswöchigen Kanada-Urlaub des Königspaares aufgezeichnet.



Weder Disney noch Meghan haben bestätigt, dass ein solcher Deal existiert, und die Details des Projekts wurden noch nicht bekannt gegeben, aber es würde die Rückkehr von Meghans Schauspielkarriere markieren. Diese angebliche Zusammenarbeit zeigt auch den Wunsch des Paares, seinen Promi-Status zu nutzen, um seinen Lieblings-Wohltätigkeitsorganisationen zu helfen, und gibt Aufschluss darüber, wie die Royals vorhaben, sich selbst zu unterstützen.

Entladung wie Quark

Dies wäre nicht das erste Mal, dass sich das Paar mit Disney verbindet. Im Juli besuchten Meghan und Prince Harry die Premiere des Der König der Löwen Nach der Geburt ihres Sohnes Archie überreichte das Unternehmen ihnen ein personalisiertes Buch mit Winnie-the-Pooh sowie Comic-Versionen des Paares.

Nachdem Meghan und Harry angekündigt hatten, finanziell unabhängig zu werden, kehrte die Herzogin nach Kanada zurück, um mit Baby Archie zusammen zu sein.



Laut ihrer Aussage planen sie, „unsere Zeit zwischen Großbritannien und Nordamerika auszugleichen, damit sie ihren Sohn erziehen können“, wobei sie die königliche Tradition anerkennen, in die er hineingeboren wurde, und gleichzeitig unserer Familie Raum geben, sich zu konzentrieren im nächsten Kapitel '.

Ist Disney das nächste Kapitel? Nur die Zeit wird es zeigen!

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Glamour.com.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Harry und Meghan treten als 'hochrangige Mitglieder' der königlichen Familie zurück