Selena Gomez 'seltenes Musikvideo ist eine Gelegenheit, über die Klimakrise nachzudenken

Musik

Im Moment gibt es Hunderte von Bränden, die Teile Australiens verwüsten.



Von Gabe Bergado

Frauenmarsch transphobisch
10. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Bildschirmfoto. Youtube
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Am 10. Januar veröffentlichte Selena Gomez das Musikvideo zu ihrem neuen Song 'Rare', der die Idee hatte, dass ein Partner Selenas eigene Einzigartigkeit feiern soll. Aber als ich Selena um einen üppigen, zumindest teilweise digital gerenderten Wald tanzen sah, sprang mein Verstand zu anderen Dingen, die selten werden, und zu echten Wäldern, die derzeit von Bränden und der sich verschärfenden Klimakrise verwüstet werden.



In dem Video erwacht Selena in einem magischen Waldland voller leuchtender Schmetterlinge, leuchtender Blumen, funkelnder Spinnweben und einer Reihe anderer Naturwunder. Sie sieht wunderschön aus! Die Farben sind unglaublich! Verdammt, sie platzt sogar irgendwann aus einer großen alten Blase! Es ist eine solide visuelle Begleitung des Songs (obwohl es, was die eigentliche Handlung betrifft, nichts auf ihrem komödiantischen 'Bad Liar' -Video von 2017 gibt).



Per Video wurde 'Rare' zum Teil in der Natur gedreht, aber scheinbar mit CGI-Schmetterlingen, Plastikblumen und synthetischen Geweben, um Selenas ganz eigene Traumlandschaft zu kreieren. Aber gibt es eine Welt, in der dieses Video eines Tages als eines der letzten gezeigt wird, bei denen eine glänzende digitale Darstellung von Wildtieren fantastisch erschien? Gibt es ein Schwarzer Spiegel-esque Realität, wo wir die Natur nur durch Bildschirme sehen, durch Musikvideos?

Momentan gibt es in Australien Hunderte von Bränden, die Lebensräume von Lebewesen zerstören und zu einem Rückgang der Koalapopulation beitragen. Die Brände in Australien und die Flammen, die Teile Kaliforniens weiterhin heimgesucht haben, werden Berichten zufolge zum Teil durch den Klimawandel angeheizt, der natürlich weltweit alle Arten von Schaden anrichtet.



Obwohl Selena eine gute visuelle und lyrische Metapher liebt (auf 'Lose You to Love Me', rief sie sogar das Waldbrand an: 'Setze Feuer in meinen Wald / Und du lässt es brennen'), twittert sie auch, um die versuchenden Menschen zu unterstützen die Flammen in Australien zu stoppen und sich von der Katastrophe zu erholen. 'Absolut am Boden zerstört von den Bränden in Australien', schrieb sie am 4. Januar. 'Beten für alle Betroffenen und alle Ersthelfer. Ich mache eine Spende und würde mich freuen, wenn Sie in Betracht ziehen würden, das Gleiche zu tun, wenn Sie können.

Genießen Sie das Musikvideo zu 'Rare', aber wenn Sie sich ansehen und daran erinnern, was derzeit durch die Auswirkungen der Klimakrise, in der wir uns befinden, dezimiert wird, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu sehen, wie Sie helfen können. Wenn wir nichts unternehmen, um die Ökosysteme der realen Welt zu schützen, werden die tatsächlichen Wälder bald zur digitalen Fantasie.

https://twitter.com/selenagomez/status/1213353323480272896?s=20



Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus:

  • Hilfe für Menschen und Tiere, die von den australischen Buschbränden betroffen sind

  • Selena Gomez berichtet über psychische Gesundheit, soziale Medien und ihr neues Album Rare