Der US-amerikanische Jugendklimastreik kündigte 'Primärstreiks' im Rahmen einer Wahlmobilisierung im Jahr 2020 an

Politik

'Wir erheben uns in jedem Staat und jeder Kolonie'.



Von Lucy Diavolo

10. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Scott Heins / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Der US-amerikanische Youth Climate Strike (USYCS) hat angekündigt, sich an den Vorwahlen des Präsidenten 2020 zu beteiligen. Die Aktivisten für Klimagerechtigkeit organisieren „Primärstreiks“, bevor die Wähler zur Wahl gehen, und werden Aktivisten außerhalb der Wahllokale stationieren, um diejenigen, die im Wahlalter sind, daran zu erinnern, den Klimawandel bei der Stimmabgabe zu berücksichtigen.



In einem Video, das für soziale Medien freigegeben wurde, sagte die Organisation, dass sie im Kampf für Klimaschutz 'auf die Straße geht, um eine beispiellose Subversion der Politik zu erreichen'.



'Wir erheben uns in jedem Bundesstaat und jeder Kolonie, organisieren am Freitag vor jedem Caucus und jeder Primarstufe einen Klimastreik und mobilisieren dann Tausende junger Menschen, um außerhalb der Umfragen zu stehen und Erwachsene daran zu erinnern, dass die Zeit abgelaufen ist', heißt es in dem Video als Szenen des Jugendklimas Aktionen werden angezeigt.

https://twitter.com/usclimatestrike/status/1215439451373084673



Wo ist deine Kirsche bei einem Mädchen?

'Nach Generationen der Untätigkeit sind die Kampflinien gezogen und die Politik ist nicht auf unserer Seite', fährt die Stimme fort. 'Sie dienen dazu, Gewinne gegenüber Menschen, Spender gegenüber Wählern zu schützen. Sie müssen besiegt und nicht überzeugt werden.

Die ersten Streiks der USYCS beginnen am 31. Januar, dem Freitag vor dem 3. Februar in Iowa. Die Orte und Daten für weitere Streiks werden auf der Website der Gruppe veröffentlicht, wie angekündigt. Die Gruppe hat Kapitel im ganzen Land.

'Bei unseren Primärstreiks fordern wir die Wähler auf, Klimagerechtigkeit zu ihrer ersten Priorität zu machen', sagte Ava Corey-Gruenes, der Kommunikationsdirektor des Iowa Climate Strike, in einer Pressemitteilung. 'Indem die Umweltrechtsbewegung von Iowa aus radikale Klimaschutzmaßnahmen anstrebt, kann sie einen starken Impuls erzeugen, der sich auf alle anderen Bundesstaaten und Kolonien auswirkt.'



wie man fapp

USYCS-Geschäftsführer Feliquan Charlemagne sagte in derselben Pressemitteilung: „Die Jugendlichen sind wütend. Wir haben es satt mit einem politischen Establishment, das immer wieder gezeigt hat, dass sie ihre Spender und kurzfristigen Gewinne über das Leben von Millionen auswählen werden. 2020 werden wir diese Energie in echte politische Veränderungen umwandeln. Wir sollten nicht unterschätzt werden.

Die Nachricht von diesen Primärstreiks kam am selben Tag, als eine weitere massive Organisation für Jugendklimagerechtigkeit in den Wettbewerb 2020 zurückkehrte. Die Sunrise-Bewegung, die Pionierkraft hinter der Idee eines Green New Deal, der zu einer Klimadebatte unter demokratischen Kandidaten geführt hat, kündigte an, Senator Bernie Sanders (I-VT) zu unterstützen. Sanders hat einen ehrgeizigen Green New Deal-Plan als Teil seiner Plattform verfochten.

https://twitter.com/sunrisemvmt/status/1215237890248249344

In den Antworten auf sein Video auf Instagram teilte das USYCS mit, die Gruppe diskutiere darüber, ob ein Kandidat überhaupt befürwortet werden solle oder nicht. Obwohl die Organisation keine Billigung angekündigt hat, haben einige ihrer Führer (einschließlich Teen Vogue 21 unter 21 Klassenmitglied Isra Hirsi) hat Sanders im Dezember persönlich empfohlen.

https://twitter.com/israhirsi/status/1204583554757353477

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Teen Vogue Beste Berichterstattung über die Klimakrise: 10 Geschichten, die die Erde zum Beben gebracht haben